Glossar

 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

TANZKOMPLIZEN | Tanz für junges Publikum

Tanztheater

Kurzportrait „TANZKOMPLIZEN“ ist eine Spielstätte in Berlin, die ausschließlich und kontinuierlich Tanz für ein junges Publikum zeigt. Von professionellen Choreograf*innen und Tänzer*innen werden Tanzproduktionen entwickelt, die Themen von Kindern und Jugendlichen aufnehmen. Gerade in einer Welt, in der die Sprache dominiert und Bewegung eine kleinere Rolle spielt, soll die eigene Körperlichkeit bewusst gemacht werden. Die Bewegungen der Tänzer*innen lösen Assoziationen und innere Bilder aus. „TANZKOMPLIZEN“ bietet zu jedem Stück Vermittlungsangebote, welche die Verbindung von Schauen, Bewegen und Reflektieren in den Mittelpunkt stellen, um das Gesehene auf die eigene Lebenswirklichkeit des jungen Publikums zu übertragen.

Künstlerische Leitung Livia Patrizi, Joachim Schlömer

Gründung 2017

Altersgruppe Kinder 5-11 Jahre | Jugendliche

Typ Theater mit fester Spielstätte bei TanzZeit | Weiterer Spielort: Schillertheater-Werkstatt

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche von „TANZKOMPLIZEN“ / Stücke von Gastspielen, die in der Besucherförderung sind

Kontakt www.tanzkomplizen.de

TANZKOMPLIZEN „Florian Bilbao“ | Foto: Rene Löffler
TANZKOMPLIZEN „Florian Bilbao“ | Foto: Rene Löffler

TanzTangente

Logo | Tanztangente
Logo | Tanztangente

Tanztheater

Kurzportrait Unter dem Motto „bring different people move together“ agiert die „TanzTangente“ seit 37 Jahren in vielfältigen künstlerischen, sozialen und edukativen Kontexten und initiiert kreative Prozesse – interdisziplinär, intergenerativ, interkulturell und international.  Das Medium ist der zeitgenössische Tanz in all seiner Vielfalt. Die „TanzTangente“ schafft Raum für kreative Begegnung, Austausch, Produktion, Aus- und Weiterbildung und das in Zusammenarbeit mit u. a. Schulen, Justizvollzugsanstalten, Museen, Theatern, Opernhäusern und Universitäten. Seit über drei Jahrzehnten prägt die „TanzTangente“ Begriffe wie „Kreativer Kindertanz“, „Tanz in Schulen“ und „community dance“.

Leitung Daniela Grosset

Gründung 1981

Altersgruppe Kinder 6-11 Jahre | Jugendliche

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung„Café Mundo ... in einer Gewitternacht“ / Stücke von Gastspielen, die in der Besucherförderung sind


Kontakt www.tanztangente.de

TanzTangente | Foto: TanzTangente
TanzTangente | Foto: TanzTangente

Theater an der Parkaue

Schauspiel | Vermischung von Theatergenres und Medien

Kurzportrait Das „Theater an der Parkaue – Junges Staatstheater Berlin“ ist mit seinen Inszenierungen und Festivals eine feste Größe in der nationalen und internationalen Kinder- und Jugendtheaterszene. Mythen aus vergangenen Tagen, Märchen, die jeder kennt, frisch geschriebene und übersetzte Texte, altbekannte Stücke und Klassiker aus 2000 Jahren Literatur stehen in zeitgenössischen Ästhetiken auf dem Programm des Theaters. Mit dem Anspruch Theater für die Lebensrealität, die Meinungen und die Interessen von Kindern und Jugendlichen zu öffnen, sucht das „Theater an der Parkaue“ den Austausch jenseits von nationalen und politischen Grenzen. Mit internationalen Festivals und Gastspielen präsentiert das „Theater an der Parkaue“ immer wieder Tanz und Theater aus anderen Kulturkreisen und Sprachräumen. Inszenierungen des „Theater an der Parkaue“ waren mehrmals für den Berliner Theaterpreis IKARUS nominiert. Die Inszenierung „Radau!“ gewann 2011 und die Inszenierung „Unterscheidet euch! Ein Gesellschaftsspiel“ 2019 den IKARUS.

Leitung / Intendanz Florian Stiehler, Geschäftsführender Direktor & kommissarischer Intendant

Gründung 1950 als „Theater der Freundschaft“

Altersgruppe Kinder 6-12 Jahre | Jugendliche | Familien

Typ Theater mit eigenen Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche im Programm

Kontakt www.parkaue.de

Theater an der Parkaue "Die kleine Hexe" | Foto: Christian Brachwitz
Theater an der Parkaue "Die kleine Hexe" | Foto: Christian Brachwitz

Theater Anima

Figuren- und Puppentheater | Schauspiel | Maskentheater

Kurzportrait Die Französin Muriel Camus gründete 1997 das deutsch-französische Kinder- und Jugendtheater. „Théâtre Anima“. Es spielt Inszenierungen für Kinder und Jugendliche in französischer Sprache, die für unterschiedliche Altersgruppen und Sprachkenntnisse gemäß Schulniveau geeignet sind. Das Theater wurde 2010 umbenannt in das deutschsprachige Kindertheater „Theater Anima“. Das „Theater Anima“ spielt Figuren- und Puppentheater für Kinder. Dabei kommen verschiedene Theaterformen und ihre Vermischungen zum Einsatz.

Leitung Muriel Camus

Gründung Théâtre Anima 1997 | Theater Anima 2010

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Jugendliche | Erwachsene

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theater-anima.de

Theater Anima „Filippo und die 8 Rätsel" | Foto: Annett Melzer
Theater Anima „Filippo und die 8 Rätsel" | Foto: Annett Melzer

Theater Anna Rampe

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel

Kurzportrait Anna Wagner-Fregin gründete 2008 in Berlin das „Theater Anna Rampe“. Sie arbeitet eng mit dem „Theater Zitadelle“ zusammen, führt Regie und sie erarbeiten gemeinsam Inszenierungen. 2018 eröffneten Anna Wagner-Fregin und ihr Mann Daniel Wagner die neue Spielstätte „Theater im Bergmannkiez“ in Berlin-Kreuzberg. Dort werden Inszenierungen des „Theaters Anna Rampe“ und des „Theaters Zitadelle“ für Jung und Alt geboten. Anna Wagner-Fregin studierte in Berlin an der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“ die Puppenspielkunst und machte ihr Diplom 2005. Danach arbeitete sie drei Jahre am „theater junge generation“ in Dresden, um sich 2008 mit dem „Theater Anna Rampe“ selbstständig zu machen. Das „Theater Anna Rampe“ war schon zwei Mal für den Berliner Theaterpreis IKARUS nominiert. Mit dem Stück „Einmal Schneewittchen, bitte!“ gewann es 2018 den IKARUS-Preis der Jugendjury.

Leitung Anna Wagner-Fregin

Gründung 2008

Altersgruppe Kinder 4-11 Jahre | Familien

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.annarampe.de

Theater Anna Rampe „Einmal Schneewittchen, bitte!“ | Foto: Daniel Wagner
Theater Anna Rampe „Einmal Schneewittchen, bitte!“ | Foto: Daniel Wagner

Theater ChooChoo

Figurentheater | Schauspiel | Musiktheater | Erzähltheater

Kurzportrait Seit 2014 widmet sich Franziska Hoffmann unter dem Namen „Theater Choochoo“ in Solo- oder Gemeinschaftsarbeiten theatralen Stoffen für Kinder. Den Namen lieferte der Swing-Titel Chattanooga choo choo, in dem es um eine Fahrt mit der Dampflok von New York nach Chattanooga/Tennessee geht. Bekannte Märchen oder erfundene Geschichten werden in einer Fusion aus Schauspiel-, Figuren-, Material- und Musiktheater in Szene gesetzt. Die Inszenierungen haben eine stückbezogene Bild- und Erzählsprache und behandeln zeitlose, starke Themen, die aktuelle Bezüge haben können. Immer geht es um den Versuch, Bildende Kunst, Poesie oder improvisierte Musik einzubeziehen und Schnittstellen zu finden.

Leitung Franziska Hoffmann

Gründung 2014

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Jugendliche | Erwachsene

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters 

Kontakt www.franziska.nu

Theater ChooChoo „Kalif Storch“ | Foto: Theater ChooChoo
Theater ChooChoo „Kalif Storch“ | Foto: Theater ChooChoo

Theater Coq au Vin

Kindertheater und Zirkus

Kurzportrait Das Kinder- und Familientheater „Coq Au Vin“ holt den Zirkus ins Theater und das Theater in den Zirkus. Es erzählt phantasievoll, spektakulär und amüsant Geschichten rund um den Zirkus. Artisten und Komiker werden zu Schauspielern und vermitteln generationsübergreifend Freude und Spaß. Artistische Elemente fließen in die Handlung mit ein. Die Kinder werden in das Geschehen mit einbezogen.

Leitung Thomas Endl

Gründung 2014

Altersgruppe Kinder 3-11 Jahre

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung „Der furiose Küchenzirkus“

Kontakt www.coqauvin.de

Theater Coq au Vin „Der furiose Küchenzirkus“ | Foto: Klaus Loch
Theater Coq au Vin „Der furiose Küchenzirkus“ | Foto: Klaus Loch

Theater Couturier

Puppen- und Figurentheater | Objekttheater | Schauspiel

Kurzportrait Mit ihrem Theater mit Puppen, Figuren, Objekten und Live-Musik erzählt Martina Couturier Geschichten für die ganz Kleinen und für ältere Kinder. Dabei schlüpft sie als Schauspielerin selber in Rollen. Ihre Inszenierungen leben von verschiedenen Darstellungsformen wie Puppen- und Figurentheater, Objekttheater, Schauspiel und clowneskes Theater mit Figuren mit Live-Musik. Mit der Inszenierung „Ente, Tod und Tulpe“, für Kinder ab 5 Jahren, gewann das „Theater Couturier“ 2009 den Berliner Theaterpreis IKARUS. Mit „Gänsefüßchen“, für Kinder ab 2 Jahre, wurde das Theater 2011 für den IKARUS nominiert.

Leitung Martina Couturier

Gründung 2008

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Erwachsene

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theatercouturier.de

Theater Couturier „Gänsefüßchen“ | Foto: Anke Berger
Theater Couturier „Gänsefüßchen“ | Foto: Anke Berger

Theater der kleinen Form

Puppen- und Figurentheater

Kurzportrait Das „Theater der kleinen Form“ ist ein Kinder- und Familientheater in Berlin-Friedrichshain. Themen der Inszenierungen sind u. a. Freundschaft, Altersunterschiede, Gerechtigkeit, Liebe, Familie, Ausgrenzung, Abenteuer, Jahreszeiten, Umwelt oder Ernährung. Unter der Woche spielt das Theater am Vormittag für Kita- und Schulkinder. Am Nachmittag werden für Kinder ab 3 Jahre Kurse für Tanz, Musik und Theater angeboten. Am Wochenende spielt es für Familienpublikum.

Leitung Evelyn Geller

Gründung 2009

Altersgruppe Kinder 2-11 Jahre | Familien

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters / Stücke von Gastspielen, die in der Besucherförderung sind

Kontakt www.theater-der-kleinen-form.de

Theater der kleinen Form „Alice im Wunderland“ | Foto: Theater der kleinen Form
Theater der kleinen Form „Alice im Wunderland“ | Foto: Theater der kleinen Form

Theater Fusion

Logo | Theater Fusion
Logo | Theater Fusion

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel

Kurzportrait Das „Theater Fusion“ besteht seit 2002 als freies Theater ohne feste Spielstätte. Mit Humor und tiefem Ernst erzählt es seine Geschichten von Liebe und Respekt vor dem Leben, von Sinn, Lebensmut und Zuversicht. Gründerin Susanne Olbrich spielt solo oder mit Partnern. Die Inszenierungen entstehen in Zusammenarbeit mit Künstlern anderer Genres wie Musik, Film und Tonkunst. So entsteht eine Variationsbreite der darstellerischen Mittel und des Repertoires. Das Spektrum reicht von der Umsetzung eigener Geschichten über die theatrale Version moderner Kinderbücher bis zu Theaterkonzerten mit Orchester.

Leitung Susanne Olbrich

Gründung 2002

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-12 Jahre

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theaterfusion-berlin.de

Theater Fusion „Wackelzahnkrimi“ | Foto: Joachim Dette
Theater Fusion „Wackelzahnkrimi“ | Foto: Joachim Dette

Theater Geist

Logo | TheaterGeist
Logo | TheaterGeist

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel

Kurzportrait Gegründet wurde „Theater Geist“ im Jahr 2004 von Annegret Geist, studierte Schauspielerin und Theaterwissenschaftlerin. Projektbezogen arbeitet Annegret Geist mit Künstler*innen verschiedenster Sparten sowie Kooperationsbühnen zusammen. Um Geschichten auf deren Tiefe auszureizen, werden in jeder Inszenierung im Team neue Formen gefunden. Auf der Grundlage interessanter wie auch tiefgründiger und humorvoller Texte, entstehen die Inszenierungen in Ensemblearbeit über Improvisation. Mit den Jahren hat sich bei den Inszenierungen ein reizvolles Zusammenspiel von Puppe und Objekten mit Schauspiel und Musik entwickelt. Inhaltlich wird nach zeitgeistlich-thematischen Botschaften für Kinder und Jugendlichen gesucht. Die Inszenierung „Glittra, der Engel“, die in Kooperation mit „Theater Fusion“ entstand, wurde 2005 für den Theaterpreis IKARUS nominiert.

Leitung Annegret Geist

Gründung 2004

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Jugendliche | Erwachsene

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theatergeist.de

Annegret Geist | Foto: Gerlinde Klemens
Annegret Geist | Foto: Gerlinde Klemens

Theater Helm

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel

Kurzportrait Der Schauspieler und Pantomime Gunnar Helm gründete 2014 sein Puppen- und Figurentheater „Theater Helm“. In Kooperation mit dem „Theater Zitadelle“ entstand sein erstes Theaterstück „Das Raubschaf“ nach dem Kinderbuch von Martin Klein und Ute Krause. In seinen Inszenierungen kommen Erzähltheater und Figurenspiel in eindrücklicher Weise zum Tragen.

Leitung Gunnar Helm

Gründung 2014

Altersgruppe Kinder 3-6 Jahre

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung „Rita das Raubschaf“

Kontakt www.theater-helm.de

Theater Helm „Rita das Raubschaf“ | Foto: Klaus Zinnecker
Theater Helm „Rita das Raubschaf“ | Foto: Klaus Zinnecker

Theater Jaro

Puppentheater | Schauspiel | Musiktheater

Kurzportrait Das „Theater Jaro“ ist ein Kinder- und Familientheater, das als freie Theatergruppe ausschließlich eigene Stücke für Kinder im Alter von 2-10 Jahre und deren Eltern entwickelt und produziert. Seit 2011 spielt das „Theater Jaro“ im eigenen Haus. Im Repertoire sind 15 Produktionen, darunter der Theater-Jaro-Klassiker „Ein Dinosaurier im Kühlschrank“, den mittlerweile 156.000 Kinder gesehen haben. Die Stücke sind eine Mischung aus Puppen- und Schauspiel mit viel Humor und stark visuellem Charakter. Ein herausragendes Merkmal sind die eingängigen, selbst komponierten Lieder, die mit verschiedenen Instrumenten begleitet werden. Das „Theater Jaro“ spielt auch Stücke in französischer Sprache. Vorstellungen finden jedes Wochenende für Familien statt sowie unter der Woche für Kitas und Schulen.

Leitung Martin Pölzer

Gründung 1994

Altersgruppe Kinder 2-10 Jahre

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theater-jaro.de

Theater Jaro “Herr Kluge und ein Dinosaurier in der Schule“  | Foto: Theater Jaro
Theater Jaro “Herr Kluge und ein Dinosaurier in der Schule“ | Foto: Theater Jaro

Theater Kranewit

Logo | Theater Kranewit
Logo | Theater Kranewit

Figurentheater | Material- und Objekttheater | Schauspiel

Kurzportrait Das „Theater Kranewit“ hat überwiegend alte, unbekannte Märchen im Repertoire und weckt mit einfachen Mitteln große Assoziationen. Die Inszenierungen werden erfahrungsgemäß ohne Probleme von „Kindern" bis ca. 13 Jahre angenommen und regen zu inhaltlichen wie auch ästhetischen Auseinandersetzungen an. Um den Geschichten Gestalt zu verleihen, sei es mit Figuren, ausschließlich Objekten oder Masken, werden einfache Materialien, Fundstücke, Draht, Papier oder Holz verwendet. Kranewit ist ein altes Wort für Wacholderholz, das zur Abwehr von bösen Geistern und Krankheit eingesetzt wurde und dessen Beeren die Kraniche fressen.

Leitung Kristina Feix

Gründung 2003

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Jugendliche

Typ Theater mit eigener Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.kranewit.wordpress.com

Theater Kranewit „Hänsel & Gretel“ | Foto: Swen Sievert
Theater Kranewit „Hänsel & Gretel“ | Foto: Swen Sievert

Theater LaKritz Berlin

Puppen- und Figurentheater | Objekttheater | Schauspiel

Kurzportrait Gegründet wurde das „Theater LaKritz“ von den Puppenspielerinnen Kristina Feix, Heidrun Warmuth und Nicole Weißbrodt. Alle drei sind Absolventinnen der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“ in Berlin. Ausgangspunkt der lebendigen und unterhaltsamen Inszenierungen für Kinder und Erwachsene ist die Verbindung von Puppen-, Schauspiel-, Objekt- und Materialtheater. Mit der Figur „Maximiliane“ schuf das Theater LaKritz die erste Serienheldin für Kinder des deutschsprachigen Puppentheaters. Gespielt werden Adaptionen von bekannten Märchen und eigene Entwicklungen. Viele Stücke, die im Repertoire sind, werden von der Puppen- und Schauspielerin Nicole Weißbrodt solo gespielt. Mit „Nicki und Clarissa“ tritt Nicole Weißbrodt auch mit einem Puppen-Comedyprogramm für Erwachsene auf.

Leitung Nicole Weißbrodt

Gründung 2002

Altersgruppe Kinder 3-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Erwachsene

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.nicole-weissbrodt.de

Theater LaKritz Berlin „Hase und Igel“ | Foto: Theater LaKritz Berlin
Theater LaKritz Berlin „Hase und Igel“ | Foto: Theater LaKritz Berlin

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel

Kurzportrait Das „Theater Logo“ ist das Theater der Schauspielerin und Theaterpädagogin Heike Ulbrich. Als Spielfigur führt sie durch ihre Stücke und schlüpft in verschiedene Rollen. Zu Hilfe kommen ihr dabei alle Alltagsgegenstände auf der Bühne – da wird der Hocker zum Thron, die Socke zum Segel, der Schrubber zum gefährlichen Piratenkapitän – und schon ist die Handlung in vollem Gange. In Anlehnung an das kindliche Spiel, dem alle Mittel recht sind, verwandeln sich der Raum, Dinge und die Schauspielerin mit jeder Szene in eine neue Phantasiewelt. Das „Theater Logo“ erzählt Geschichten, die Mut machen und zum eigenen Handeln anregen.

Leitung Heike Ulbrich

Gründung 2006

Altersgruppe Kinder 3-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theater-logo.de

Theater Logo „Karli Klaubautermann“ | Foto: Theater Logo
Theater Logo „Karli Klaubautermann“ | Foto: Theater Logo

Theater Malinka

Logo | Theater Malinka

Figurentheater | Schauspiel | Maskentheater

Kurzportrait Bei den Inszenierungen von Kathrin Brunner für das „Theater Malinka“ entsteht alles aus einer Hand. Die gelernte Schauspielerin und Tischlerin baut für ihre Stücke die Puppen und Bühnenbilder, schreibt Textfassungen, inszeniert und spielt selber. Ihre Theaterstoffe findet sie bei bekannten Märchenklassikern, erfindet aber auch eigene Geschichten. Durch die Suche nach immer neuen Erzählweisen mit einfachen Mitteln und Materialien möchte Kathrin Brunner die Phantasie der jungen Zuschauer*innen fördern und kreative Prozesse anregen.

Gründung 2017

Altersgruppe Kinder 2-9 Jahre

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ / „Auf der Suche nach der Dunkelheit“

Kontakt www.theater-malinka.de

Theater Malinka „Auf der Suche nach der Dunkelheit“ | Foto: Tobias Sorge
Theater Malinka „Auf der Suche nach der Dunkelheit“ | Foto: Tobias Sorge

Theater Melanie Ancic

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel

Kurzportrait Das „Theater Melanie Ancic“ ist ein mobiles Berliner Puppentheater. Melanie Ancic wurde als Puppenspielerin an der„Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“ ausgebildet. Seit 15 Jahren spielt sie für Kinder und Erwachsene. Die Puppenanimation sieht sie bei ihren Inszenierungen im Zentrum. In der Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern findet Melanie Ancic überraschende Formen dafür. 

Leitung Melanie Ancic

Gründung 2008

Altersgruppe Kinder 2-5 Jahre

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten 

Theaterstücke in der Besucherförderung „Däumelinchen“

Kontakt mlnccgmxd

Theater Melanie Ancic "Däumelinchen" | Foto: Juliane Mostertz
Theater Melanie Ancic "Däumelinchen" | Foto: Juliane Mostertz

Theater Mirakulum – Puppenkomödie Berlin

Puppen- und Figurentheater | Farbschemen- und Schattenspiel | Handpuppentheater

Kurzportrait Das „Theater Mirakulum“ bietet seit 1991 in einer eigenen Spielstätte professionelles Puppentheater. Das kleine Theater mit seinen 75 Sitzplätzen wird bei den Berliner Kindern und Erwachsenen für seine Individualität und kreative Atmosphäre geschätzt. Thomas Mierau, ausgebildeter Puppenspieler mit über 40-jähriger Berufserfahrung, leitet seit über 25 Jahren das Theater. Das Spielplan-Angebot bietet Märchenadaptionen, Fabelbearbeitungen und Alltagsgeschichten in den Spieltechniken Handpuppen, Farbschemen und Schatten. Weiterhin werden gespielt: Satiren, Puppenshows und Schauspieladaptionen im Abendprogramm speziell für Erwachsene, wie z. B. die bekannte Inszenierung „Goethes Faust – als Figurentheater“.

Leitung Thomas Mierau

Gründung 1991

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Erwachsene

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters 

Kontakt www.mirakulum.de

Theater Mirakulum "Der Sonnengockel" | Theater Mirakulum
Theater Mirakulum "Der Sonnengockel" | Theater Mirakulum

Theater Morgenstern

Schauspiel | Musiktheater

Kurzportrait
Das „Theater Morgenstern“ ist ein Kinder- und Jugendtheater, das vor allem für Kinder im Grundschulalter und Familien spielt. Der Hauptschwerpunkt liegt auf der Bearbeitung von klassischen Stoffen. Es interessiert eine Bühnensprache, die Generationen übergreifend ist. Die unmittelbare menschliche Begegnung ist relevant, das Theaterspiel wird als ein Gespräch zwischen Bühne und Publikum verstanden. Ein wichtiges Element ist die Sprachbehandlung. Sprache wird nicht primär als Informationsträger verstanden, sondern ebenso als räumliche Bewegung, Klang und Rhythmus. In allen Inszenierungen kommt Musik live zum Einsatz. Das „Theater Morgenstern“ erzählt große Geschichten und verhandelt komplexe Themen mit kleinem, personellem Aufwand. Das Repertoire reicht von eigenen Adaptionen von Kinderromanen, der Bearbeitung von Stoffen aus der klassischen Theaterliteratur über die Beschäftigung mit zeitgenössischen Kinder- und Jugendbüchern bis hin zu eigenen Stückentwicklungen.

Leitung Daniel Koch, Pascale Senn Koch

Gründung 1994

Altersgruppe Kinder 5-12 Jahre | Jugendliche | Erwachsene

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theater-morgenstern.de

Theater Morgenstern „Buddy und Carl“ | Foto: Axel Lauer
Theater Morgenstern „Buddy und Carl“ | Foto: Axel Lauer

Theater o.N.

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel | Musiktheater | Tanztheater

Kurzportrait Das „Theater o.N.“ ist aus der DDR-Theatergruppe „Zinnober“ hervorgegangen. Es schafft Kulturangebote für Menschen jeden Alters, unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft. Mit Inszenierungen für Kinder ab 2 Jahren und dem FRATZ Festival setzt das „Theater o.N.“ national und international Impulse in den darstellenden Künsten für die Jüngsten. Bereits beim Theater für die Jüngsten ab 2 Jahre setzt das „Theater o.N.“ in seinen Inszenierungen hybride Formen ein. Weitere Schwerpunkte sind kulturelle Bildung und die Form des biografischen Theaters. Das „Theater o.N.“ war schon fünf Mal für den Theaterpreis IKARUS nominiert, darunter drei Mal mit Inszenierungen für Kinder ab 2 Jahre, 2019 mit „Future Beats“ für Kinder ab 0,5 Jahre.

Leitung Dagmar Domrös, Doreen Markert, Vera Strobel

Gründung 1980 als Theater Zinnober / 1989 als Theater o.N.

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Jugendliche | Erwachsene

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche im Programm / Stücke von Gastspielen, die in der Besucherförderung sind

Kontakt www.theater-on.de

Theater o.N. „Klangquadrat“ | Foto: Theater o.N.
Theater o.N. „Klangquadrat“ | Foto: Theater o.N.

Theater Ozelot

Puppen- und Figurentheater | Objekt- und Materialtheater | Musik | Schauspiel

Kurzportrait Ulrike Monecke studierte an der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“, Abteilung Puppenspielkunst. Von 1998 bis 2005 war sie Mitglied des Theaters „Zinnober“, das seit 1989 als „Theater o.N.“ geführt wird. Im Jahr 2006 gründete Ulrike Monecke das „Theater Ozelot“. Das „Theater Ozelot“ begreift sich als Forschungslabor mit dem Anliegen, Zuschauer*innen und Zuhörer*innen die Schönheit der Schöpfung näher zu bringen und die Neugier auf das Fremde zu wecken. Schwerpunkte sind Mythen, Märchen, Musik und Rhythmus. Das Erforschen der Erzähltraditionen in den unterschiedlichen Weltkulturen ist ein wichtiger Bestandteil der Forschungsarbeit. Vom „Theater Ozelot“ wurde die Inszenierung „Mutige Prinzessin Glücklos“ 2012 für den Berliner Theaterpreis IKARUS nominiert.

Leitung Ulrike Monecke

Gründung 2006

Altersgruppe Kinder 7-12 Jahre | Jugendliche

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten 

Theaterstücke in der Besucherförderung „Mutige Prinzessin Glücklos“

Kontakt www.theater-ozelot.de

Theater Ozelot „Mutige Prinzessin Glücklos“ | Foto: Theater Ozelot
Theater Ozelot „Mutige Prinzessin Glücklos“ | Foto: Theater Ozelot

Theater Rafael Zwischenraum

Logo | Theater Rafael Zwischenraum
Logo | Theater Rafael Zwischenraum

Puppentheater | Schauspiel | Erzählen | Mime-, Masken-, Figurenspiel | Live-Zeichnen

Kurzportrait Das Repertoire des „Theaters Rafael Zwischenraum“ umfasst sowohl Figurentheater Soloprogramme von Ralf Lücke in offener Spielweise, als auch Inszenierungen basierend auf das Live-Zeichnen am iPad in Zusammenarbeit mit der Prager Künstlerin Michaela Bartoňová. Im Wechsel zwischen Figurenspiel und Erzählen finden die Kinder in den sprachorientierten Soloprogrammen Identifikationsfiguren und können schlauer sein als die Akteure. Die großformatige Projektion live gezeichneter Bilder von Michaela Bartoňová bietet den Hintergrund für das Spiel von Mime, Masken und Figuren und gibt wertvolle Anregungen für Fantasie und Kreativität.

Leitung Ralf Lücke

Gründung 2005

Altersgruppe Kinder 3-6 Jahre | Kinder 6 -12 Jahre | Jugendliche | Erwachsene

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten 

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.rafaelz.de

Theater Rafael Zwischenraum | Fotos: Katharina Stillisch, Sigrid Schubert, Roland Schwerdtfeger
Theater Rafael Zwischenraum | Fotos: Katharina Stillisch, Sigrid Schubert, Roland Schwerdtfeger

Theater Strahl

Logo | Theater Strahl
Logo | Theater Strahl

Schauspiel | Tanztheater | Masken-Beatbox-Theater

Kurzportrait „Theater Strahl“ hat sich seit seiner Gründung 1987 zu einem der renommiertesten Theater Berlins für ein junges Publikum entwickelt. „Theater Strahl“ gibt neuen Formen und Ideen Raum, experimentiert mit Medien, Musik und Masken, entführt das Publikum in die Inter-Aktion, verbindet Tanz mit Theater und scheut weder Klassiker noch Klassenzimmer. Die von „Theater Strahl“ entwickelten Stücke und Angebote richten sich an Zuschauer*innen ab 12 Jahre und ermöglichen auch Erstgänger*innen den Zugang zum Theater. Jugendlichen werden dabei in die Stückfindung und -entwicklung einbezogen. So finden ihre Lebenswirklichkeiten in vielfältigen ästhetischen Formen ihre Entsprechung auf der Bühne.

Leitung Wolfgang Stüßel, Karen Giese

Gründung 1987

Altersgruppe Jugendliche 12-14 Jahre | Jugendliche 14-18 Jahre

Typ Theater mit festen Spielstätten: Die Weiße Rose (Berlin-Schöneberg) | Probebühne Kyffhäuserstraße (Berlin-Schöneberg) | Halle Ostkreuz (Berlin-Lichtenberg)

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.theater-strahl.de

Theater Strahl "Berlin Berlin" | Foto: Joerg Metzner
Theater Strahl "Berlin Berlin" | Foto: Joerg Metzner

Theater Susi Claus

Logo | Anna Maria Roch
Logo | Anna Maria Roch

Figuren- und Puppentheater für Kinder

Kurzportrait Susi Claus diplomierte als Puppenspielkünstlerin an der „Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch“. Sie arbeitet als Puppenspielerin, Regisseurin, Coach und Dozentin. Engagements hatte sie u. a. an der Volksbühne Berlin, Theater Konstanz, Salzburger Festspiele, Tafelhalle Nürnberg, Friedrichstadt-Palast Berlin, Sesamstraße NDR Hamburg, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater an der Parkaue und Schaubühne Berlin. Sie entwickelt eigene Projekte und Inszenierungen innerhalb unterschiedlichster Konstellationen der freien darstellenden Szene und tritt damit in Berlin, überregional und international auf. Susi Claus ist Mitbegründerin des PuppenPool Netzwerkes. Zusammen mit Dorothee Metz tritt sie als „Die Grimm Sisters“ auf mit dem Stück „Der Froschkönig – Mädchen, du bist der Knaller“.

Leitung Susi Claus

Gründung 2008

Altersgruppe Kinder 2-11 Jahre

Typ Mobiles Theater in verschiedenen Spielstätten

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.susiclaus.de

Susi Claus | Foto: Homunculus / Kurt Böckle
Susi Claus | Foto: Homunculus / Kurt Böckle

Theater Zitadelle

Logo | Theater Zitadelle
Logo | Theater Zitadelle

Puppen- und Figurentheater | Schauspiel

Kurzportrait Charakteristisch für die Theaterarbeit des „Theaters Zitadelle“ ist ein weit gefasstes Spektrum von Inhalten, Ausstattungen und Spielweisen. Ausgangspunkt der Arbeit an den Inszenierungen ist das jeweilige Thema des gewählten Stückes, welches sowohl den dramaturgischen Zugriff und die Spielweise als auch das Bühnenbild und die Figurenart bestimmt. Dadurch entstehen immer wieder neue, besondere Inszenierungen, die die Berliner Kulturlandschaft bereichern. Regina, Ralf und Daniel Wagner sowie Anna Wagner-Fregin erzählen Geschichten, die sich durch jede Menge Humor und Situationskomik auszeichnen und gleichzeitig zum Nachdenken anregen. Es werden rund 120 Vorstellungen im Jahr auf der Zitadelle gespielt, davon viele Gastspiele von Berliner Puppentheatern. Das „Theater Zitadelle“ war mit seinen Produktionen schon mehrmals für den IKARUS nominiert. Die Inszenierung „Rotkäppchen“ gewann 2010 den IKARUS und die Inszenierung „Einmal Schneewittchen, bitte!“, eine Kooperation mit Theater Anna Rampe, gewann 2018 den IKARUS der Jugendjury.

Leitung Regina Wagner

Gründung 1986

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre | Jugendliche | Erwachsene

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters / Stücke von Gastspielen, die in der Besucherförderung sind

Kontakt www.theater-zitadelle.de

Theater Zitadelle „Das Rotkäppchen“ | Foto: Klaus Zinnecker
Theater Zitadelle „Das Rotkäppchen“ | Foto: Klaus Zinnecker

Tiyatrom | Türkisches Theater Berlin

Schauspiel | Musiktheater

Kurzporträt Das türkische Theater „Tiyatrom“, auf deutsch „Mein Theater“, spielt Eigenproduktionen als auch Gastspiele in türkischer und deutscher Sprache. Neben dem Abendtheater stehen regelmäßig Stücke für Kinder auf dem Programm. Sie werden als Schauspiel mit Musik und Gesang dargeboten. Die Inszenierungen für Kinder sind meist eigene Stoffe und Produktionen. Sie greifen aktuelle Themen wie z. B. Umweltverschmutzung auf.

Leitung Yekta Arman

Gründung 1984

Altersgruppe Kinder 2-6 Jahre | Kinder 6-11 Jahre

Typ Theater mit fester Spielstätte

Theaterstücke in der Besucherförderung Alle Stücke für Kinder und Jugendliche des Theaters

Kontakt www.tiyatrom.de

Tiyatrom „Der faule Fuchs“ |  Foto: Tiyatrom
Tiyatrom „Der faule Fuchs“ | Foto: Tiyatrom
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen