Extra-Angebote für Familien mit geringem Einkommen

Speziell für Familien mit nachweisbar geringem Einkommen hat der JugendKulturService Extra-Angebote zum Berliner FamilienPass aufgelegt.

Betroffene Familien können zusätzliche – besonders preiswerte oder kostenlose – Angebote nutzen.

  • Günstig fahren mit BVG und S-Bahn (bitte beachten Sie unsere Hinweise zum neuen kostenlosen Schülerticket "berlinpass BuT" am Ende der Seite)
  • Konzertkarten aus dem Konzertangebot des JugendKulturService zum halben Preis
  • Kostenloser Ferienschwimmkurs in den Sommerferien

Voraussetzung für die Nutzung der Extra-Angebote

Um ihr geringes Einkommen nachzuweisen, müssen Familien bei einer unserer offiziellen Bestätigungsstellen folgende Unterlagen vorlegen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Ihren berlinpass oder die Bescheinigung für Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld (§ 19 SGB II), Hilfe zum Lebensunterhalt (§27 bis §40 SGB XII), für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder für den Kindergeldzuschlag (nach § 6a BKGG – Bundeskindergeldgesetz)

Sie erhalten dann zur Bestätigung einen Stempeleindruck auf die Kundenkarte in ihrem FamilienPass. Nur wer einen aktuellen FamilienPass mit gültig gestempelter Kundenkarte besitzt, kann alle genannten Extra-Angebote nutzen.

Liste aller Bestätigungsstellen

Extra-Angebote im Überblick

  • Besonders preiswert mit BVG und S-Bahn fahren: Eltern bezahlen – alle Kinder begleiten ihre Eltern mit einem Wertabschnitt zu 6,50 €, der einen Monat gültig ist und für Kinder bis einschließlich 15 Jahre gilt. Dieser ist in allen Verkaufsstellen von BVG und S-Bahn Berlin GmbH erhältlich. (Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum neuen kostenlosen Schülerticket "berlinpass BuT" am Ende der Seite.)
  • Konzertkarten zum halben Preis: Familienkonzerte aus dem Konzertprogramm des JugendKulturService gibt es zum halben Preis. Bestellung im Online-Shop des JugendKulturService - vorherige Vorlage der gültigen Kundenkarte beim JugendKulturService erforderlich.
  • Kostenloser dreiwöchiger Schwimmkurs für Anfänger bis 10 Jahre in den Sommerferien (Verlosung im April).
  • Wochenende mit Seminar mit SHIA e.V. im September – nur für Alleinerziehende.

Teilnahmebedingungen: Für alle Extra-Angebote müssen Familien durch Vorlage ihrer gültig gestempelten Kundenkarte im FamilienPass ihr geringes Einkommen nachweisen. Es ist auch möglich, eine Kopie der Kundenkarte (Vorder- und Rückseite) per Post oder E-Mail zu senden.

Familien fahren günstig mit BVG und S-Bahn

Mit einem einzigen Wertabschnitt für 6,50 € begleiten alle Kinder bis einschließlich 15 Jahre ihre Eltern einen Monat lang.

Voraussetzungen für die Nutzung

  •     Aktueller Berliner FamilienPass
  •     Gültig gestempelte Kundenkarte FamilienPass
  •     1 Monatswertabschnitt für 6,50 €
  •     Ein Elternteil mit gültigem Fahrausweis begleitet die Kinder

Der Verkauf der entsprechenden Wertabschnitte für 6,50 € erfolgt ausschließlich in den Verkaufsstellen der BVG und der S-Bahn Berlin GmbH gegen Vorlage der „gültig“ gestempelten Kundenkarte FamilienPass.

Gültigkeit des Wertabschnitts

Mit dem Wertabschnitt für 6,50 € zur „Kundenkarte FamilienPass“ kann ein Elternteil mit gültigem Fahrausweis die im FamilienPass eingetragenen Kinder bis einschließlich 15 Jahren in den Verkehrsmitteln von BVG und S-Bahn Berlin GmbH in den Teilbereichen AB des Tarifbereichs Berlin mitnehmen. Diese Mitnahmeregelung gilt montags bis freitags ab 9 Uhr bis jeweils zum Folgetag 3 Uhr sowie samstags, sonntags, an gesetzlichen Feiertagen und am 24.12. und 31.12. von 0.00 Uhr bis zum Folgetag 3.00 Uhr. Die unentgeltliche Mitnahme von Fahrrädern ist nicht möglich. Der Wertabschnitt zum FamilienPass berechtigt nicht zum Lösen eines Anschlussfahrscheines für den Tarifbereich C des Tarifbereichs.

Weitere Informationen zum Berliner FamilienPass
oder unter Telefon: 030-23 55 62-0


Seit dem 1. August gilt das neue kostenfreie Schülerticket mit dem berlinpass-BuT

Berliner Schülerinnen und Schüler, die Anspruch auf das BuT (Bildungs- und Teilhabepaket) haben, können seit dem 1. August mit dem neuen Schülerticket „berlinpass-BuT“ kostenlos im Tarifbereich AB die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus und Bahn) nutzen.
Dazu gibt es einen neuen VBB-Aufkleber (ein Hologramm), der auf den „berlinpass-BuT“ geklebt werden muss.
Zum Erhalt dieses Aufklebers sind zwei Voraussetzungen nötig:

  1. Die Familien der Schülerinnen und Schüler erhalten eine der folgenden Leistungen: Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
  2. Der Weg dieser Schülerinnen und Schüler zur Schule oder zu regelmäßigen Freizeitaktivitäten (Kunst, Musik, Sport) ist länger als 1 km bei Kindern der Klassen 1-6 oder länger als 2 km bei Jugendlichen ab Klasse 7.

Mit dem Berliner FamilienPass kann ein Erwachsender mit geringem Einkommen (mit „berlinpass“) einen Werteabschnitt für monatlich 6,50 € bei der BVG oder S-Bahn kaufen und zusammen mit einem gültigen Fahrausweis alle im FamilienPass eingetragenen Kinder von 6 bis 15 Jahren mitnehmen. Dieses Angebot ist weiterhin gültig.
Allerdings werden die meisten Familien durch die Einführung des neuen kostenfreien Schülertickets mit dem berlinpass-BuT zukünftig das Angebot vom Berliner FamilienPass nicht mehr benötigen.
Wir empfehlen Ihnen daher, sich bei Ihrer Leistungsstelle über das neue kostenlose Schülerticket zu informieren.
Weitere Informationen zum neuen Schülerticket finden Sie auf der Webseite der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen