Wer entscheidet über die Nominierungen und den Preisträger?

IKARUS Trophäe | Foto: Kay  Herschelmann
IKARUS Trophäe | Foto: Kay Herschelmann

In den IKARUS-Preis sind insgesamt drei Jurys involviert. Die Entscheidung darüber, welche der vielen Inszenierungen für Kinder und Jugendliche in Berlin für den IKARUS nominiert werden, trifft eine Auswahljury. Den finalen Preisträger wählen die Preisjury und die Jugendjury aus.

Die IKARUS-Jurys 2020

Auswahljury

Die Auswahljury hat in der Sichtungsphase vom 1. Mai 2019 bis 15. März 2020 aus insgesamt 35 Premieren und Neuinszenierungen von Theatern für Kinder und Jugendliche aus der Besucherförderung des JugendKulturService neun Inszenierungen für den IKARUS-Preis 2020 nominiert. Die Preisjury entscheidet kurz vor der Preisverleihung, wer von den ausgewählten Theatern den mit 5.000 € dotierten IKARUS-Preis 2020 erhält. In diesem Jahr sind die Mitglieder dieser beiden Jurys identisch.

Der Auswahljury gehören 2020 an:

  • Gerhard Drexel, Publizist
  • Gabi Hilsberg, Kulturmanagerin, Theaterpädagogin
  • Nils Foerster, Kulturwissenschaftler, Projektleiter JugendKulturService
  • Vera Schindler, Studierende an der Universität der Künste Berlin
  • Kathrin Völker-Krause, hier ist unklar, ob sie da noch dabei ist
  • Olga Sawitzki, Bildungsarbeiterin mit Jugendlichen
  • Stefan Petzold, Kulturmanager und Projektentwickler

Preisjury

Der Preisjury gehören 2020 an:

  • Gerhard Drexel, Publizist
  • Gabi Hilsberg, Kulturmanagerin, Theaterpädagogin
  • Nils Foerster, freier Dramaturg und Regisseur, künstlerischer Leiter Brotfabrik Bühne
  • Vera Schindler, Studierende an der Universität der Künste Berlin
  • Kathrin Völker-Krause, Kulturmanagerin, Diplom-Pädagogin

IKARUS-Jugendjury

Im Rahmen der Beteiligung und Mitsprache von Kindern und Jugendlichen wurde 2018 erstmals eine Jugendjury aufgestellt, welche nach eigenen Kriterien die von der Auswahljury nominierten Inszenierungen bewertet hat. Eine Jury, näher an der Zielgruppe und mit deren Perspektive ausgestattet.

Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren können sich für die Jury-Teilnahme in 2020 und auch schon in 2021  hier bewerben ...

Aufgrund der guten Erfahrungen im letzten Jahr und dank der Unterstützung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, wird der IKARUS-Jugendjury-Preis in diesem Jahr dem IKARUS-Preis gleichgestellt und mit 5.000 € dotiert werden.

Begleitet und angeleitet werden die Jugendlichen von:

  • Katrin Behrens, Managerin von Theaterprojekten für und mit Kindern und Jugendlichen
  • Olga Sawitzki, Bildungsarbeiterin mit Jugendlichen

Der JugendKulturService dankt den jungen Juror*innen für ihr Engagement und ihre Beteiligung.

Diese Webseite nutzt Matomo zur statistischen Erfassung. Die Erfassung hilft uns besser zu verstehen, wie unsere Besucher*innen die Webseite nutzen. Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.